Wenn ein kleiner Mensch geboren wird, wird das Paar bzw. die Familie dadurch vor neue, positive, manchmal auch schwierige Herausforderungen gestellt. So ein kleiner süßer Mitbewohner ist nicht immer nur Quelle des Glücks, sondern kann auch zu stressigen Situationen im Alltag, zu Meinungsverschiedenheiten in Sachen Erziehung, zu Frustration, zu Erschöpfung beitragen. Die eigenen Bedürfnisse rücken dabei oft in den Hintergrund.

Besondere Herausforderungen können hierbei sein:

  • Die Identifizierung mit der neuen Rolle als Eltern
  • Adoption eines Babys/Kindes
  • Erkrankung/ Behinderung eines Kindes
  • Der Verlust eines Kindes
  • Ungewollte Schwangerschaft
  • Unterschiedliche Ansichten in Bezug auf die Erziehung
  • Die Aufrechterhaltung der eigenen Paarbeziehung

Aufgrund meiner Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Familien und als Mutter von drei Kindern kann ich mich sehr gut in familiäre Situationen einfühlen, sowohl die Schönen als auch die Schwierigen.

Ich biete Ihnen kompetente beratende Unterstützung bei Unsicherheiten im Umgang mit dem Baby/Kind, bei neuen Herausforderungen im Alltag und in der Familie… Dabei helfe ich Ihnen Ihre eigenen Ressourcen (Möglichkeiten) zu nutzen und zu stärken!

Aus meinem Blog:

Lebenszufriedenheit – Was heißt das?

Beine und Auto

Und was heißt das jetzt in Zeiten von „Corona“? In diesen Zeiten bekommt „Lebenszufriedenheit“ noch einmal eine ganz andere Gewichtung:

Bist Du im Moment zufrieden? Mit der Gesamtsituation wahrscheinlich nicht, denn es ist ja nichts, wie es war und wir müssen zur Zeit viele Einschränkungen hinnehmen. Was nervt Dich? Was macht Dir Sorgen, vielleicht auch Angst?

Weiterlesen ...